Essays

Cover: Freie Liebe ist für Feige
Birgit Schmid

Freie Liebe ist für Feige
Lob der Eifersucht

Über den Mut, sich einzulassen, indem man sich ausliefert.

Zum Buch

Cover: Der Scheich
Wolfgang Kemp, Anne Hamilton (Hrsg.)

Der Scheich

Scheichs gehören zu den finanzkräftigsten Neureichen unserer Zeit. Worauf gründet ihr Reichtum? Wie vermehren und stellen sie ihn zur Schau?...

Zum Buch

Cover: Ungestraft unter Palmen
Hans Christoph Buch

Ungestraft unter Palmen
Wege zur Weltliteratur

Die Begegnung mit dem Fremden, das Leben fernab der eigenen Ursprünge, ist, wie Hans Christoph Buch überzeugend darlegt, oft genug...

Zum Buch

Cover: Verräter
Mathias Schreiber

Verräter
Helden der Finsternis von Judas bis Snowden

Verrat bleibt Verrat. Deshalb schwebt auch über der Figur des Verräters, der aus hehren Motiven handelt, etwas Dunkles und Destruktives.

Zum Buch

Cover: Scham
Andrea Köhler, Anne Hamilton (Hrsg.)

Scham
Vom Paradies zum Dschungelcamp

Scham kann vernichten; wenn sie uns übermannt, fühlen wir uns entblößt und wehrlos, wünschen uns, nicht mehr sichtbar zu sein. Dennoch erweist...

Zum Buch

Cover: Die Niederlage der politischen Vernunft
Egon Flaig, Anne Hamilton (Hrsg.)

Die Niederlage der politischen Vernunft
Wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen

Edmund Burkes Warnung, wer nicht auf seine Vorfahren blicke, verliere die Nachfahren aus dem Auge, wird hierzulande allzu leichtherzig in den...

Zum Buch

Cover: Vom Streifenhörnchen zum Nadelstreifen
Hans Peter Klein

Vom Streifenhörnchen zum Nadelstreifen
Das deutsche Bildungswesen im Kompetenztaumel

Hans Peter Klein stellt die Absurditäten der Bildungsreformen seit PISA und Bologna bloß und warnt vor deren Gefährdungspotenzial für den...

Zum Buch

Cover: Der Mund ist aufgegangen
Tilman Allert

Der Mund ist aufgegangen
Vom Geschmack der Kindheit

Tilman Allert entführt seine Leser in das kindliche Geschmacksuniversum der frühen Bundesrepublik und lädt seine Leser dazu ein, dessen Wonnen...

Zum Buch

Cover: Der Oligarch
Wolfgang Kemp, Anne Hamilton (Hrsg.)

Der Oligarch

Glanz und Elend der Oligarchen: Woher kommen sie? Wie leben sie? Was treibt sie an? Wer protegiert sie? Wer kann ihnen gefährlich werden?...

Zum Buch

Cover: Fälschungen, Verwandlungen
Burkhard Müller, Anne Hamilton (Hrsg.)

Fälschungen, Verwandlungen
Vom schönen Schein der Bilder, Häuser und Menschen

Faszinierende Einblicke in die Kunst der Verstellung gewährt Burkhard Müller mit diesen höchst unterhaltsamen Schilderungen aus der Welt des...

Zum Buch

Cover: Regisseurstheater
Gerhard Stadelmaier, Anne Hamilton (Hrsg.)

Regisseurstheater
Auf den Bühnen des Zeitgeists

Leidenschaftlich plädiert Gerhard Stadelmaier für ein dem Alltag enthobenes, poetisches Theater, denn nur als solches unterscheidet es sich...

Zum Buch

Cover: Alle meine Kleider
Hannelore Schlaffer, Anne Hamilton (Hrsg.)

Alle meine Kleider
Arbeit am Auftritt

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Erscheinung und Selbstbewusstsein, zwischen Kleid und Lebensglück? Was bedeutet es, wenn an der Frau,...

Zum Buch

Cover: Am Zauberfluss
Ulrich Meyer-Doerpinghaus, Anne Hamilton (Hrsg.)

Am Zauberfluss
Szenen aus der rheinischen Romantik

Die romantische Rheinlandschaft ist seit dem 19. Jahrhundert ein Sehnsuchtsort der Deutschen. Ulrich Meyer-Doerpinghaus beschreibt, wie der...

Zum Buch

Cover: Sinnliche Vernunft
Hartmut Scheible, Anne Hamilton (Hrsg.)

Sinnliche Vernunft
Giacomo Casanova in seiner Zeit

Casanovas Ruf wirft einen so langen Schatten, dass der galante Verführer bis heute seinen Namen für jeden Schwerenöter hergeben muss. Nahezu...

Zum Buch

Cover: Digital_Pausen
Hans Ulrich Gumbrecht

Digital_Pausen
Konturen einer flüchtigen Gegenwart

Hans Ulrich Gumbrecht nutzt das Internet als Medium gegen dessen eigene Rastlosigkeit. Assoziativ, beinahe beiläufig erfasst er Momente...

Zum Buch

Cover: Im Reformhaus
Jürgen Kaube, Anne Hamilton (Hrsg.)

Im Reformhaus
Zur Krise des Bildungssystems

»Bildung durch Wissenschaft« lautet das oft beschworene Ideal der deutschen Universität, die Erringung der Hochschulreife gilt als Ziel des...

Zum Buch

Cover: Beschädigte Schönheit
Lorenz Jäger, Anne Hamilton (Hrsg.)

Beschädigte Schönheit
Eine Ästhetik des Handicaps

Von der Antike bis in die frühe Neuzeit galten Behinderungen als Makel. Lorenz Jäger zeigt, wie sich diese Einstellung über die folgenden...

Zum Buch

Cover: Die Invasion der Barbaren
Christian Demand, Anne Hamilton (Hrsg.)

Die Invasion der Barbaren
Warum ist Kultur eigentlich immer bedroht?

Die Rede von ihrem Untergang gehört seit langem schon zum festen Bestandteil der abendländischen Kultur, die sich bisher jedoch als...

Zum Buch

Cover: Architektur
Hans Kollhoff, Anne Hamilton (Hrsg.)

Architektur
Schein und Wirklichkeit

Ist Architektur noch möglich unter den Bedingungen eines fortgeschrittenen Massenkonsums? Leidenschaftlich plädiert Hans Kollhoff für ein...

Zum Buch

Cover: Beckett bei Karl Valentin
Ingo Fessmann, Anne Hamilton (Hrsg.)

Beckett bei Karl Valentin
Von unglaublichen Begegnungen

Was wohl hatten Simone de Beauvoir und die Bardot einander zu sagen? Wie muss man sich ein Treffen zwischen Brecht und Charles Laughton oder...

Zum Buch

Cover: Humor
Frank Lisson, Anne Hamilton (Hrsg.)

Humor
Warum wir lachen

Warum lachen wir, vor allem aber: worüber? Welche Funktion hat der Humor im menschlichen Zusammenleben? Seit Jahrhunderten haben Philosophen...

Zum Buch

Cover: Die City
Hannelore Schlaffer, Anne Hamilton (Hrsg.)

Die City
Straßenleben in der geplanten Stadt

Ausgezeichnet mit dem Preis »Das politische Buch« 2014 der Friedrich-Ebert-Stiftung

Zum Buch

Cover: Gegen den Strom
Egon Flaig, Anne Hamilton (Hrsg.)

Gegen den Strom
Für eine säkulare Republik Europa

Welche politische Kohäsion benötigt ein demokratisches Gemeinwesen? Führt die »Politik der Anerkennung« zur Aushebelung des Rechtsstaates?...

Zum Buch

Cover: Goethes Autorität
Gustav Seibt, Anne Hamilton (Hrsg.)

Goethes Autorität
Aufsätze und Reden

Goethe hat seine Wirkung auf Generationen von Lesern entfaltet. Dabei liegt das Geheimnis seiner Autorität auch in der leisen, undoktrinären...

Zum Buch

Cover: Wie sich das Bürgertum in Form hält
Joachim Fischer, Anne Hamilton (Hrsg.)

Wie sich das Bürgertum in Form hält

Das Bürgertum wurde bereits vor 100 Jahren totgesagt. Dennoch erweist es sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts als ungemein vitale Klasse, die...

Zum Buch

Cover: Der Zorn
Jürgen Busche, Wolfram Eilenberger, Ute Frevert, Peter Glaser, Jens Jessen, Claus Leggewie, Jutta Limbach, Wolf Lotter, Bascha Mika, Michael de Montaigne, Bodo Morshäuser, Christian Nürnberger, Helmut Ortner (Hrsg.), Alan Posener, Jürgen Werner, Uwe Wittstock

Der Zorn
Eine Hommage

»Zorn macht langweilige Menschen geistreich.« Francis Bacon

Zum Buch

Cover: Verehrte Denker
Henning Ritter, Anne Hamilton (Hrsg.)

Verehrte Denker
Porträts nach Begegnungen

Henning Ritters Porträts verdanken sich persönlichen Begegnungen des Autors mit einigen der großen zeitgenössischen Gelehrten. Sie liefern...

Zum Buch

Cover: Faulheit
Manfred Koch, Anne Hamilton (Hrsg.)

Faulheit
Eine schwierige Disziplin

Nahezu alle Ursprungsmythen der Menschheit entwerfen den Menschen als Kulturwesen. Schon in den Paradiesphantasien leistete er Arbeit, wenn...

Zum Buch

Cover: Islam und Toleranz
Siegfried Kohlhammer, Anne Hamilton (Hrsg.)

Islam und Toleranz
Von angenehmen Märchen und unangenehmen Tatsachen

Keine andere Religion kann sich einer so weitreichenden und passionierten Verteidigung von staatlicher Seite und in den Medien erfreuen wie...

Zum Buch

Cover: Das Elend des Kulturalismus
Rudolf Burger, Anne Hamilton (Hrsg.)

Das Elend des Kulturalismus
Antihumanistische Interventionen

Die Philosophie, so Hegel, müsse sich hüten, erbaulich sein zu wollen. Dieser Forderung kommt Rudolf Burger in seinen Essays, in denen er sich...

Zum Buch

Cover: Finderglück
Anne Hamilton (Hrsg.), Johannes Saltzwedel

Finderglück
Mäßig unzeitgemäße Betrachtungen

Finderglück wird auch der Leser dieser Essays empfinden, die im Kleinen, Beiläufigen das Große erkennen lassen.

Zum Buch

Cover: Zur Zukunft des Abendlandes
Anne Hamilton (Hrsg.), Otto Kallscheuer

Zur Zukunft des Abendlandes
Essays

Über ihre Ängste können sich Europäer viel eher verständigen als auf eine gemeinsame Identität. Darüber vergessen sie leicht ihre Geschichte....

Zum Buch

Cover: Lufthunde
Burkhard Müller, Anne Hamilton (Hrsg.)

Lufthunde
Portraits der deutschen literarischen Moderne

Mit seinen hier versammelten Essays zeigt der diesjährige Alfred-Kerr-Preisträger, dass Literaturkritik das eigenständige Denken und...

Zum Buch

Cover: Deutsche Erhebungen
Gustav Seibt

Deutsche Erhebungen
Das Klassische und das Kranke

»Deutsche Erhebungen« – dieser Titel erinnert an die ästhetischen und patriotischen Aufschwünge in einem Land ohne politische Revolutionen, an...

Zum Buch

Cover: Nahaufnahmen
Wend Kässens

Nahaufnahmen
Begegnungen mit Walter Kempowski

Walter Kempowski lebt seit 1965 in Nartum zwischen Zeven und Rotenburg/Wümme in Niedersachsen. Hier ist der weitaus größte Teil seines...

Zum Buch

Cover: Das Rot der Freiheitssonne wurde Blut
Fritz J. Raddatz

Das Rot der Freiheitssonne wurde Blut
Literarische Essays

»Literatur entsteht nicht jenseits von Zeit und Raum. Sie gibt, wie schon die frühen Ritzungen antiker Tonscherben, Ahnung von Geschichte.«...

Zum Buch

Cover: Otto Normalabweicher
Jürgen Kaube

Otto Normalabweicher
Der Aufstieg der Minderheiten

»Otto Normalverbraucher« möchte nun wirklich niemand mehr sein. Daher lautet im Zeitalter des vielbeschworenen Individualismus die Devise:...

Zum Buch

Cover: Die Büchersäufer
Uwe Wittstock

Die Büchersäufer
Streifzüge durch den Literaturbetrieb

Den Betroffenen ist es auf den ersten Blick nicht anzusehen, sie gehen ihren Verpflichtungen nach wie andere Menschen auch. Doch in ihrer...

Zum Buch

Cover: Black Box Afrika
Hans Christoph Buch

Black Box Afrika
Ein Kontinent driftet ab

Hans Christoph Buch geht mit seinen Reportagen aus den Krisengebieten Afrikas sowie seinen Essays zu afrikanischer Kultur und Politik der...

Zum Buch

Cover: Schreiben heißt, sein Herz waschen
Fritz J. Raddatz

Schreiben heißt, sein Herz waschen
Literarische Essays

Gibt es Kunst ohne Gewissen? Fritz J. Raddatz geht in elf fulminanten Essays dieser Frage auf den Grund.

Zum Buch

Cover: Die Tränen des Xerxes
Burkhard Müller

Die Tränen des Xerxes
Von der Geschichte der Lebendigen und der Toten

Xerxes, Großkönig von Persien, bietet das gewaltigste Heer aller Zeiten auf, um das kleine Griechenland endlich zu unterjochen. Nun hält er...

Zum Buch

Cover: Canaletto im Bahnhofsviertel
Gustav Seibt

Canaletto im Bahnhofsviertel
Kulturkritik und Gegenwartsbewusstsein

Kulturkritik als weltzugewandte, durchaus heitere Geschichtsskepsis: Warum sie zum guten Leben in einer Zivilisation gehört, zeigen diese...

Zum Buch

Cover: Du sollst dir ein Bild machen
Martin Mosebach

Du sollst dir ein Bild machen
Über alte und neue Meister

Martin Mosebach ist Vertreter einer raren Gattung: Unter den zahllosen, über Kunst schreibenden Autoren gehört er zu den sehr wenigen, die...

Zum Buch

Cover: Kunst und Kikeriki
F.W. Bernstein

Kunst und Kikeriki
Gewählte Texte und Lobreden

Der Essay, so die wohlwollende und gern zitierte Einschätzung Adornos, rangiere »unter den Allotria«. Als »Allotria« will F. W. Bernstein mit...

Zum Buch

Cover: Besuch vom Mittagsdämon
Friedhelm Decher

Besuch vom Mittagsdämon
Philosophie der Langeweile

Langeweile kennt jeder. Wer kann von sich behaupten, sich noch nie gelangweilt zu haben? Obwohl omnipräsent, kann sie sich heutzutage niemand...

Zum Buch

Cover: Schwitters in Norwegen
Klaus Stadtmüller (Hrsg.)

Schwitters in Norwegen
Arbeiten, Dokumente, Ansichten

Schwitters Leben und Arbeiten im Exil in Norwegen wird in diesem opulent gestalteten Band erstmals dokumentiert. Eine Vielzahl von Texten und...

Zum Buch

Cover: Die nackte Dame meines Vaters
Erna Donat, Ursula Bode (Übers.)

Die nackte Dame meines Vaters
Feuilletons

Zum Buch