Autoren

Herausgeber, Autor

Heinz Kattner

Heinz Kattner

Heinz Kattner (*1947)


*1947 in Hildesheim, lebt und arbeitet in Leestahl bei Lüneburg/Niedersachsen. Stationen u.a.: Studium der Pädagogik (Theologie, Deutsch, Kunst), Schriftsteller, Lektor, Dozent, Lehrauftrag an der Universität, Gründer und Berater verschiedener literarischer Aktivitäten u.a. Literaturbüro und Heine-Stipendium im Heinrich-Heine-Haus Lüneburg. Lektor und Herausgeber der »Lyrik Edition« im zu Klampen Verlag. Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Stipendien in Worpswede, Schreyahn und Olevano/Romano – zuletzt: Künstlerstipendium für Literatur des Landes Niedersachsen (1991), Kulturpreis des Landkreises Lüneburg (1999), Jahresstipendium des Landes Niedersachsen (2001). Kulturpreis der Stadt Lüneburg (2003). - Seit 1996 Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschlands. Veröffentlichungen (Auswahl): Dreizehn Bände, u.a. Worin noch niemand war, Gedichte (1987), Rückreise, Gedichte mit Grafiken von Lothar von Hoeren (1990), Nachfahren, Italiengedichte (1995, zu Klampen), Und sucht die passende Liebesgeschichte, Lyrische Prosa (1997), Unauffälliges Zittern, Drei Gedichtzyklen (2001, zu Klampen), Als riefe jemand den eigenen Namen, Lyrische Prosa (2007, zu Klampen). Beiträg in Anthologien und im Rundfunk. Herausgabe der Lyrik Edition (zu Klampen, bislang 25 Bände).


Bücher


Verwandte News

Gregor Laschen ist gestorben

Seinen letzten Gedichtband veröffentlichte Gregor Laschen 2004 in der Lyrik-Edition des zu Klampen Verlags. Nun ist der bedeutende und 1996 mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnete Dichter tot. Gregor Laschen starb am 2. Juni in Bremen. Der zu Klampen...

Weiterlesen …

Herzlichen Glückwunsch, Ursula Krechel!

Ursula Krechel feiert in dieser Woche ihren 70. Geburtstag. Der zu Klampen Verlag gratuliert seiner erfolgreichen Autorin und wünscht ihr alles Gute!

Weiterlesen …

Erneuter Preis für Marion Poschmann

Erneut wird Marion Poschmann mit einem hochdotierten Preis ausgezeichnet. Sie erhält den Berliner Literaturpreis 2018 der Stiftung Preußische Seehandlung. Das Preisgeld beträgt 30.000 Euro, zudem ist mit dem Preis das Angebot einer Gastprofessur für...

Weiterlesen …