Philosophie

Schriften

Nicht mehr lieferbar: Dieser Titel kann ggf. noch als antiquarisches Werk über das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) bezogen oder über den Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GVK) geliehen werden.


ZVAB Bibliothek (GVK)


Auflage
2., unveränd. Aufl.
Einband
Paperback
Umfang
3015 Seiten
Erschienen
01. Jul 2004
Status
nicht mehr lieferbar
Format
20,00 x 21,00 cm
Sprache
Deutsch
Verlag
zu Klampen Verlag
ISBN-13
9783934920460
ISBN-10
3934920462

»Es gibt Denker, deren Nachleben beginnt, wenn keiner mehr mit ihnen rechnet. Herbert Marcuse gehört zu ihnen. Es ist an der Zeit, diesen Marcuse zu entdecken.« Süddeutsche Zeitung

Herbert Marcuse war einer der bedeutendsten Philosophen und Sozialwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Die sozialphilosophischen, ästhetischen und psychologischen Auseinandersetzungen seiner Zeit wurden entscheidend durch ihn geprägt. Mehr noch: kaum ein Theoretiker hatte, bei aller kritischen Distanz, solch entscheidenden Einfluß auf die emanzipatorischen politischen Bewegungen diesseits und jenseits des Atlantiks wie er.
Die Titel seiner Schriften waren Programm: Der eindimensionale Mensch entschleierte die selbstverschuldete Unmündigkeit der Konsumbürger; Die Permanenz der Kunst betonte die prinzipielle Unabgegoltenheit echter Kunstwerke; Repressive Toleranz zeigte, daß Toleranz nicht als höchster Wert eines vernünftigen Gemeinwesens gelten darf, da sie totalitären Entwicklungen Vorschub leisten kann.
Trotz der kaum zu überschätzenden Bedeutung und Wirkmacht seiner Schriften sind viele der entscheidenden Texte Herbert Marcuses seit längerem vergriffen. Nun macht der zu Klampen Verlag sie zum 25. Todestag von Herbert Marcuse am 29. Juli 2004 in einer preiswerten Ausgabe endlich wieder zugänglich.
Die Ausgabe im Überblick:
Band 1: Der deutsche Künstlerroman. Frühe Aufsätze, 594 Seiten
Band 2: Hegels Ontologie und die Theorie der Geschichtlichkeit, 368 Seiten
Band 3: Aufsätze aus der Zeitschrift für Sozialforschung 1934-1941, 320 Seiten
Band 4: Vernunft und Revolution. Hegel und die Entstehung der Gesellschaftstheorie, 399 Seiten
Band 5: Triebstruktur und Gesellschaft. Ein philosophischer Beitrag zu Sigmund Freud, 232 Seiten
Band 6: Die Gesellschaftslehre des sowjetischen Marxismus, 260 Seiten
Band 7: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft, 282 Seiten
Band 8: Aufsätze und Vorlesungen 1948-1969, 319 Seiten
Band 9: Konterrevolution und Revolte; Zeit-Messungen; Die Permanenz der Kunst, 241 Seiten

Autor(en): Herbert Marcuse.



Urheber