Marion Poschmann
Autorin

Marion Poschmann

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren. Studierte Germanistik, Philosophie und Slawistik in Bonn und Berlin. Lebt als Autorin in Berlin. Im März 2002 erschien in der Frankfurter Verlagsanstalt ihr erster Roman »Baden bei Gewitter«. Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin und Brandenburg 2000. Alfred-Döblin-Stipendium 2002. Gedichte veröffentlichte sie bisher in Literaturzeitschriften und Anthologien. In der Lyrik Edition erscheint ihr erster Gedichtband.

Marion Poschmann

Verschlossene Kammern

Gedichte

»Marion Poschmanns Gedichte helfen überwintern«. Frankfurter Allgemeine Zeitung
mehr

News zu Marion Poschmann

Erneuter Preis für Marion Poschmann
News – 13.10.2017

Erneut wird Marion Poschmann mit einem hochdotierten Preis ausgezeichnet. Sie erhält den Berliner Literaturpreis 2018 der Stiftung Preußische Seehandlung. Das Preisgeld beträgt 30.000 Euro, zudem ist mit dem Preis das Angebot einer Gastprofessur für deutschsprachige Poetik am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin verbunden. Verliehen wird die Auszeichnung am 14. Februar 2018 in Berlin. 

Marion Poschmann erhält den Düsseldorfer Literaturpreis 2017
News – 03.03.2017

Und noch ein Preis für Marion Poschmann: Die Schriftstellerin und Autorin des zu Klampen Verlags wird mit dem Düsseldorfer Literaturpreis 2017 ausgezeichnet. Übergeben wird er am 8. Juni in Düsseldorf.


WEITERE NEWS

Nature-Writing-Preis an Marion Poschmann
News – 16.01.2017

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis an Marion Poschmann
News – 04.11.2013

Wanderausstellung mit Nora Bossong und Marion Poschmann
News – 21.06.2012

Marion Poschmann wird Residenzautorin in Finnland
News – 27.04.2011

Marion Poschmann erhält Peter-Huchel-Preis 2011
News – 27.01.2011

Pressestimmen

Verschlossene Kammern – Gedichte

»Marion Poschmanns Gedichte helfen überwintern...«
Richard Kämmerlings, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Lesen Sie hier die vollständige Besprechung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf faz.net »Ihre Gedichte sind bemerkenswerte Merkblätter für die Ambivalenz des Daseins.«
Ron Winkler, Literaturkritik.de

»Der 34-jährigen gelingen in ihrem Lyrikdebüt ebenso überzeugende wie überraschende Bilder, wobei sich ihre Gedichte jeder Geschwindigkeit zu entziehen scheinen. Ein bemerkenswerter Ton aus der jungen deutschsprachigen Lyrik.«
Aachener Nachrichten

Lesen Sie hier ein Gespräch von Marion Poschmann und Sarah Kirsch mit der ZEIT-Redakteurin Iris Radisch anlässlich des 70. Geburtstages von Sarah Kirsch am 16. April 2005 Aus ihrem Gedichtband »Verschlossene Kammern« hat zu Klampen-Autorin Marion Poschmann kürzlich in der Insel-Stadtbibliothek in Marl gelesen. Hören Sie hier das Gedicht »Umnachtungen«.