Manfred Koch
Autor

Manfred Koch

Manfred Koch, Jahrgang 1955, lebt in dem Bergdorf Sent in Graubünden.
Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik in Tübingen, wo er 1988 promovierte. 2007 wurde er an der Universität Gießen habilitiert. Er lehrt an der Universität Basel und schreibt regelmäßig für das Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung und verfasst Rundfunk-Essays. Von ihm sind u. a. erschienen: »Genies und ihre Geheimnisse. 100 biographische Rätsel«, Bd. 1 und 2 (mit Angelika Overath und Silvia Overath), und »Brot und Spiele. Über die Religion des Sports« (2009).

Manfred Koch

Faulheit

Eine schwierige Disziplin. Essays

Nahezu alle Ursprungsmythen der Menschheit entwerfen den Menschen als Kulturwesen. Schon in den Paradiesphantasien leistete er Arbeit, wenn auch im Einklang mit seiner Natur. Noch war ihm die Unterscheidung …
mehr

News zu Manfred Koch

Manfred Koch talkt bei WestArt
News – 15.11.2012

Manfred Koch, Autor des im Frühjahr bei zu Klampen erschienenen Essaybandes »Faulheit – Eine schwierige Disziplin«, war in die Talkrunde »WestArt« eingeladen. Dort hat er im November die dreiteilige Reihe »Die drei Todsünden« mit einer Gesprächsrunde über die Faulheit eröffnet.

Manfred Kochs Essays »Faulheit« in der Sachbuch Bestenliste
News – 01.08.2012

Der im Frühjahr bei zu Klampen erschienene Essayband »Faulheit – Eine schwierige Disziplin« von Manfred Koch hat es in die Sachbuch Bestenliste August geschafft. Die 26 unabhängigen Juroren wählen ihn auf Platz sieben.
Wir gratulieren!

{product_snapshot:id=1274788730}

Pressestimmen

Faulheit – Eine schwierige Disziplin. Essays