Lesungen & Events

Houston, der Adler ist gelandet!

21. Jul 2019 – 11:00 Uhr
Planetarium Stuttgart | Stuttgart

Aufbruch zum Mond 1969: Technisches Großprojekt und Etappe im Kalten Krieg. Vor 50 Jahren erlebte ein Großteil der Zeitgenossen die erste bemannte Mondlandung als Menschheitsabenteuer. Davon profitierte das Team um Wernher von Braun, aus dessen Arbeit die Mondrakete hervorging. Der Vortrag von Rainer Eisfeld beleuchtet die Licht- und Schattenseiten der bemannten Mondlandung. Die Veranstaltung findet in Kooperation von Deutsch-Amerikanischem Zentrum und dem Planetarium Stuttgart statt. Der Eintritt ist frei.



Über Rainer Eisfeld

Rainer Eisfeld, Jahrgang 1941, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück. Seit 1994 ist er Mitglied des Kuratoriums der KZ-Gedenkstätten... mehr über Rainer Eisfeld



»Mondsüchtig. Wernher von Braun und die Geburt der Raumfahrt aus dem Geist der Barbarei«


zu Klampen Verlag: Springe 2012. 296 Seiten, 28,00 Euro

Am 20. Juli 1969 setzte der erste Astronaut seinen Fuß auf den Mond. Die Lorbeeren dieses Menschheitsabenteuers erntete vor allem ein Mann: Wernher von Braun. Unter seiner Leitung war die »Wunderwaffe« entwickelt worden, die NS-Deutschland doch noch den Endsieg hatte bescheren sollen. Mit dem... zum Buch


Veranstaltungsort

Planetarium Stuttgart
Willy-Brandt-Str. 25
70173 Stuttgart

Webseite | Google Maps