Zeitschrift für kritische Theorie

Zeitschrift für kritische Theorie
24. Jahrgang, Heft 46/47 – 2018


Paperback
32,00 €

Auflage
1. Aufl.
E-Book-Format
EPUB
Umfang
292 Seiten
Erschienen
28. Jan 2019
Status
lieferbar
Sprache
Deutsch
Verlag
zu Klampen Verlag
ISBN-13
9783866747272
ISBN-10
3866747276

Erscheint einmal jährlich als Doppelheft und kostet im Abo 28 €. Für das Abschließen eines Abonnements kontaktieren Sie bitte vertrieb@zuklampen.de.

Die »Zeitschrift für kritische Theorie« ist ein Diskussionsforum für die materiale Anwendung kritischer Theorie auf aktuelle Gegenstände und bietet einen Rahmen für Gespräche zwischen den verschiedenen methodologischen Auffassungen heutiger Formen kritischer Theorie. Sie dient als Forum, das einzelne theoretische Anstrengungen thematisch zu bündeln und kontinuierlich zu präsentieren versucht.

Inhalt:

Vorbemerkung der Redaktion

Gerhard Schweppenhäuser: »All jene kühnen Tollheiten der Metaphysik«. Zu ihrer Rezeption in der kritischen Theorie und bei Habermas

Hauke Branding: Der Racketbegriff der Kritischen Theorie. Versuch eines Problemaufrisses

Heiko Stubenrauch: Partisanen gibt es hüben und drüben. Das Problem der Undifferenziertheit des Politischen in Rancières Theorie und Adornos Lösung dafür

Andreas Greiert: »Aufknacken der Naturteleologie«. Androgynität und anthropologischer Materialismus bei Walter Benjamin

Antonia Hofstätter: Adorno’s »Meditations on Metaphysics« and Beethoven’s Late Style

Wolfram Ette: Arbeit als Selbstverwandlung in Müllers »Zement«

Johan F. Hartle: Das Projekt Negt/Kluge und die Geschichte der Gegenwart kritischer Theorie. Vorbemerkung zum Schwerpunkt

Johan F. Hartle im Gespräch mit Oskar Negt: Kooperationszusammenhänge kritischer Theorie

Stewart Martin: Alternativer Gesamtarbeiter und synthetische Apperzeption bei Negt und Kluge

Lioudmila Voropai: Gegen die öffentlich-rechtliche »Diktatur der Bourgeoisie«: Das Projekt einer emanzipatorischen Fernsehkritik in »Öffentlichkeit und Erfahrung«

Esther Leslie: Division and Device: Existence under Elite-led Populism

Samir Gandesha: Right Versus Left Populism

Tomasz Konicz: Sozial und National. Der Aufstieg der polnischen Rechten und die Formierung des autoritären polnischen Staates im Kontext der Krise des spätkapitalistischen Weltsystems

Gérard Raulet: Dezisionismus und Populismus: Zwillingsbrüder im derzeit noch demokratischen Europa. Französische Verhältnisse

José A. Zamora: Rechtspopulismus: Ausnahme Spanien?

Rodrigo Duarte: Brasiliens kalter Putsch. Oder: Wie aus dem Neoliberalismus ein eigenartiger Neofaschismus entstanden ist

Rüdiger Dannemann: Ein Kapitel der Kulturpolitik Viktor Orbáns: Der andauernde Kampf gegen die Demontage des Lukács Archivs in Budapest

Pola Groß: Kunst – Kritik – Gesellschat. Neue Studien zu Adornos ästhetischen Überlegungen

Kritische Theorie – Neue Bücher des Jahres 2017 in Auswahl

www.zkt.zuklampen.de

Herausgegeben von Gerhard Schweppenhäuser, Sven Kramer. Autor(en): Wolfram Wette, Oskar Negt.



Urheber