Freitag, den 23. September 2016 um 11:06 Uhr

Oliver Decker bei Maybrit Illner

Oliver Decker bei Maybrit Illner

Unser Autor Oliver Decker war am 22. September zu Gast in der politischen Talkrunde von Maybrit Illner im ZDF.

Oliver Decker, Herausgeber der »Mitte-Studien« zum Rechtsextremismus in Deutschland und Dozent an der Universität Leipzig, war in der Sendung zum Thema »Wird Deutschland unregierbar? – Gespaltenes Land, geschrumpfte Parteien« als Experte zu den politischen Einstellungen in der Bevölkerung gefragt.

Die ganze Sendung kann hier noch einmal gesehen werden (Oliver: Min. 8:00 - 15:15 sowie   Min. 43:40 - 49:00)

Vom KZ zum Eigenheim//Bilder einer Mustersiedlung Oliver Decker
Vom KZ zum Eigenheim
Bilder einer Mustersiedlung

Heute ein ganz normales Wohnidyll, 1944–1945 eine Mustersiedlung um ein Außenlager des KZ Buchenwald: Ist eine Kontinuität der Geschichte in Tröglitz äußerlich sichtbar?

Die Mitte in der Krise//Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland Friedrich Ebert Stiftung (Hrsg.)
Die Mitte in der Krise
Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland

Erstmals als Buch! – Die bundesweite Repräsentativbefragung im Auftrag der Friedrich Ebert Stiftung belegt: Rechtsextremismus ist kein Phänomen am »Rand« der Gesellschaft. Ganz im Gegenteil finden sich rechtsextreme Einstellungen in Besorgnis erregendem Maße in der Mitte der Gesellschaft.

Der Warenkörper//Zur Sozialpsychologie der Medizin Oliver Decker
Der Warenkörper
Zur Sozialpsychologie der Medizin

Markt und Medizin sind enger miteinander verbunden, als es einer auf Rationalität gehenden Gesellschaft lieb sein kann. Sie verbindet das sakrale Opfer. Und genauso wie das Opfer wiederholen Markt und Medizin mit ihren Versöhnungsversuchen, wovor sie schützen wollen.