Dienstag, den 24. Mai 2016 um 10:52 Uhr

Christoph Meckel erhält Hölty-Preis 2016

Christoph Meckel erhält Hölty-Preis 2016

Der Dichter und Grafiker Christoph Meckel erhält den diesjährigen Hölty-Preis für Lyrik. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre von Stadt und Sparkasse Hannover  vergeben.

Im zu Klampen Verlag erschien von Christoph Merkel 2001 in der von Heinz Kattner herausgegebenen Lyrik Edition der Gedichtband »Blut im Schuh«. Der Lyriker wurde 1935 in Berlin geboren und hat knapp 30 Gedichtbände sowie 1980 den autobiografischen Roman »Suchbild. Über meinen Vater« veröffentlicht. Der dem hannoverschen Dichter Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776) gewidmete Preis soll in diesem Jahr das lyrische Lebenswerk Meckels aus sechs Jahrzehnten würdigen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 15. September in Hannover übergeben.

Blut im Schuh//Gedichte Christoph Meckel
Blut im Schuh
Gedichte

»In den Gedichten (...) äußert sich eine unerschöpfliche Phantasie. Meckels Sprache ist genau und knapp; der Reichtum der Bilder und Einfälle von verwirrender Fülle.«
Neue Zürcher Zeitung