Donnerstag, den 30. April 2015 um 13:27 Uhr

Jürgen Kaube auf Platz 5 der Sachbuch-Bestenliste

Jürgen Kaube auf Platz 5 der Sachbuch-Bestenliste

Den fünften Platz der Sachbuch-Bestenliste von der Süddeutschen Zeitung und dem Norddeutscher Rundfunk für den Monat Mai hat zu Klampen-Autor Jürgen Kaube mit seinem im Februar erschienenen Essayband »Im Reformhaus – Zur Krise des Bildungssystems« gestürmt.

Für den Redakteur und Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) ist es bereits die zweite Auszeichnung in dem noch jungen Jahr. Unlängst erhielt er den hochdotierten Lüdwig-Börne Preis. Die hochkarätig besetzte Jury der Sachbuch-Bestenliste sichtet und bewertet zahlreiche Neuerscheinungen und listet diese in den monatlich erscheinenden Rankings entsprechend.

 

Im Reformhaus//Zur Krise des Bildungssystems Jürgen Kaube
Im Reformhaus
Zur Krise des Bildungssystems

»Bildung durch Wissenschaft« lautet das oft beschworene Ideal der deutschen Universität, die Erringung der Hochschulreife gilt als Ziel des Gymnasiums. Inzwischen hat sich durch bildungspolitische Reformen beides gewandelt. Schüler und Studenten sollen »fit gemacht werden« für ihre spätere berufliche Laufbahn. Worauf kommt es künftig an: Bildung oder »Kompetenz«?

Otto Normalabweicher//Der Aufstieg der Minderheiten Jürgen Kaube
Otto Normalabweicher
Der Aufstieg der Minderheiten

»Otto Normalverbraucher« möchte nun wirklich niemand mehr sein. Daher lautet im Zeitalter des vielbeschworenen Individualismus die Devise: »Egal wie, Hauptsache anders …« Welche paradoxen Folgen das zumeist herdenhafte Abweichen vom Durchschnitt hat, zeigt Jürgen Kaube in seinen scharfzüngigen Essays.