Dienstag, den 14. April 2015 um 10:16 Uhr

Trauer um Hermann Schweppenhäuser

Der zu Klampen Verlag trauert um Hermann Schweppenhäuser Der zu Klampen Verlag trauert um Hermann Schweppenhäuser zu Klampen Verlag / Leuphana Universität Lüneburg

Hermann Schweppenhäuser ist tot. Der zu Klampen Verlag trauert um seinen Autor der ersten Stunde, von dem die Bücher »Vergegenwärtigungen zur Unzeit?« (1986) sowie »Ein Physiognom der Dinge« (1992) erschienen sind. Hermann Schweppenhäuser starb am 8. April im Alter von 87 Jahren.

Geboren wurde Hermann Schweppenhäuser am 12. März 1928 in Frankfurt. Nach seinem Sudium der Philosophie, unter anderem bei Max Horkheimner und Theodor W. Adorno, wurde er Anfang der 1960er-Jahre auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Lüneburg berufen. Schweppenhäuser lehrte zudem als Honorarprofessor für Philosophie an der Universität Frankfurt. Veröffentlichungen liegen von ihm als Autor sowie Herausgeber vor, unter anderem im zuKlampen Verlag. Sein Sohn Gerhard ist Herausgeber der ebenfalls bei zu Klampen erscheinenden »Zeitschrift für kritische Theorie«.

Tagged under