Montag, den 29. Juli 2013 um 12:34 Uhr

Der zu Klampen Verlag trauert um Rolf Haufs

Der zu Klampen Verlag trauert um Rolf Haufs

Unser Autor Rolf Haufs ist tot. Der zu den bedeutendsten deutschen Lyrikern des 20. Jahrhunderts zählende Autor und Journalist starb am 26. Juli im Alter von 77 Jahren in Berlin.

Rolf Haufs veröffentlichte Lyrik, Prosa und Hörspiele und arbeitete zudem als Journalist beim Sender Freies Berlin. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, darunter den Kurt-Magnus-Preis der ARD (1968), den Leonce-und-Lena-Preis (1985), den Peter-Huchel-Preis (2003) sowie im Jahr 1970 ein Villa-Massimo-Stipendium.
Von 1962 bis 1967 war der gebürtige Düsseldorfer Mitglied der Gruppe 47 und seit 1987 der Berliner Akademie der Künste, für die er von 1997 bis 2009 stellvertretend die Sektion Literatur leitete.

 

Ebene der Fluss//Gedichte Rolf Haufs
Ebene der Fluss
Gedichte

»Und aller Ernüchterung zum Trotz gelingt es ihm ein ums andere Mal, die Welt auf den Kopf zu stellen — für Momente jedenfalls.«
Süddeutsche Zeitung

Tagged under