Montag, den 09. Mai 2011 um 11:44 Uhr

Gisela Friedrichsen erhält Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins

Sie ist wohl Deutschlands bekannteste Gerichtsreporterin: Gisela Friedrichsen. Sie ist wohl Deutschlands bekannteste Gerichtsreporterin: Gisela Friedrichsen. © Sven Wolter

Gerichtsreporterin und zu Klampen-Herausgeberin Gisela Friedrichsen erhält den Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins 2011.

Deutschlands wohl bekannteste Gerichtsreporterin, Gisela Friedrichsen vom SPIEGEL, wird mit dem Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins 2011 ausgezeichnet. Laut Jury nutze Friedrichsen ihre »umfassenden Gerichtsreportagen, um Defizite im Rechtssystem zu beleuchten«. Außer Friedrichsen gäbe es »wohl niemanden in der Bundesrepublik, der so kontinuierlich auf diesem Niveau über Gerichtsverfahren berichtet«, urteilt die Jury weiter.
Für den zu Klampen Verlag hat Gisela Friedrichsen Wolfgang Mauz' »Die großen Prozesse der Bundesrepublk Deutschland« herausgegeben.

Die großen Prozesse der Bundesrepublik Deutschland Gerhard Mauz
Die großen Prozesse der Bundesrepublik Deutschland

»Was das Recht ausblendet, Mauz zerrt es ans Licht.«
FAZ