zu Klampen! News

16. Juni 2014
Der Autor von "LindenTod" und "Totenruhe" bei einer Lesung 2011
zu Klampen Verlag / Deppe

Hans-Jörg Hennecke ist tot

Der zu Klampen Verlag trauert um Hans-Jörg Hennecke. Der Autor der beliebten Regionalkrimis "LindenTod" und "Totenruhe" starb in der Nacht zu Himmelfahrt überraschend im Alter von 71 Jahren in Hannover.

In der Sendung »Kulturspiegel« von NDR 1 Niedersachsen vom 13. Mai stellte Volkhard App zwei Neuerscheinungen des zu Klampen Verlags vor.

Hier finden Sie die Vorschau unseres Herbstprogrammes 2014. Viel Spaß beim Durchblättern!
Zum Download steht sie Ihnen demnächst auch im Bereich »Handel« zu Verfügung.

07. April 2014
Helmut Ortner (re) und Dietrich zu Klampen stellen auf der Frankfurter Buchmesse "Das Buch vom Töten vor".
© zu Klampen Verlag

Helmut Ortner zu Gast bei hr 2 - Kultur

Helmut Ortner, Autor von unter anderem »Das Buch vom Töten«, sprach auf Einladung des Radiosenders hr 2-Kultur in der Sendung »Doppelkopf« mit Daniella Baumeister über sein im Oktober 2013 bei zu Klampen erschienenes Buch über die Todesstrafe. Hören Sie hier das Gespräch vom 3. April 2014.

Das Buch vom Töten // Über die Todesstrafe Helmut Ortner
Das Buch vom Töten
Über die Todesstrafe

Die Geschichte staatlichen Tötens ist ein Sittenbild, das Auskunft gibt über die moralische Mentalität einer Gesellschaft

10. März 2014
Es ist angerichtet in Leipzig
Leipziger Messe GmbH / Reiner Justen

Literatur in Leipzig: Wir freuen uns auf Sie!

Es ist wieder soweit: Die Messestadt Leipzig widmet sich vom 13. bis 16. März vier Tage lang dem geschriebenen Wort. Und Europas größtes Literaturfest »Leipzig liest« präsentiert seine 23. Ausgabe. Auch der zu Klampen Verlag baut auf dem Gelände der Leipziger Buchmesse seinen Stand auf. Besuchen Sie uns auf Stand E 216 in Halle 5. Wir freuen uns auf Sie!

Für ihren im Herbst 2013 bei zu Klampen erschienenen Essayband »Die City – Straßenleben in der geplanten Stadt« hat Hannelore Schlaffer den Preis »Das politische Buch« 2014 der Friedrich-Ebert-Stiftung erhalten.

Hier finden Sie die Vorschau unseres Frühjahrsprogrammes 2014. Viel Spaß beim Durchblättern!
Zum Download steht sie Ihnen demnächst auch im Bereich »Handel« zu Verfügung.

Marion Poschmann hat Anfang November den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis erhalten. Die Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert und wurde der gebürtigen Essenerin für ihren Roman »Die Sonnenposition« verliehen. Im zu Klampen Verlag veröffentlichte Marion Poschmann 2002 ihr viel beachtetets Lyrik-Debüt »Verschlossene Kammern«.

In der Reihe »Lebensart« des MDR-Kulturradio spricht Kristin Unverzagt mit Burkhard Müller über sein kürzlich bei zu Klampen erschienenes Buch »Verschollene Länder – Eine Weltgeschichte in Briefmarken«. Die Sendung am Dienstag, 7. Januar, beginnt um 13.10 Uhr.

In der Tageszeitung »Die Welt« setzt sich zu Klampen-Autor Björn Lomborg mit den Chancen erneuerbarer Energien auseinander.