Religion

Zum ideologiekritischen Potential der Theologie
Konsequenzen einer materialistischen Paulus-Interpretation


Auflage
1. Aufl.
Einband
Paperback
Umfang
133 Seiten
Erschienen
01. Sep 1990
Status
lieferbar
Format
12,60 x 20,40 cm
Sprache
Deutsch
Verlag
zu Klampen Verlag
ISBN-13
9783924245122
ISBN-10
3924245126

»Mit der Theologie kommt der Materialismus dort überein, wo er am materialistischsten ist. Seine Sehnsucht wäre die Auferstehung des Fleisches.« (Adorno) Das demonstriert das vorliegende Buch sowohl an Marx als auch am Christentum, dessen älteste Schriftzeugnisse, die Paulus-Briefe, bereits verraten: Affirmative Theologie ist von Anfang an brüchig und birgt in sich eine negative, durchaus materialistisch zu nennende Seite, durch deren Unterdrückung allein sie sich zu etablieren vermag. Das Unterdrückte explizit zu entfalten heißt das ideologiekritische Potential der Theologie zu aktualisieren.

Autor(en): Christoph Türcke.



Urheber