Politik

Der Attentäter Georg Elser
Der Mann, der Hitler töten wollte

Nicht mehr lieferbar: Dieser Titel kann ggf. noch als antiquarisches Werk über das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) bezogen oder über den Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GVK) geliehen werden.


ZVAB Bibliothek (GVK)


Auflage
1. Aufl.
Einband
Buch
Umfang
242 Seiten
Erschienen
01. Feb 2013
Status
nicht mehr lieferbar
Format
12,60 x 20,40 cm
Sprache
Deutsch
Verlag
zu Klampen Verlag
ISBN-13
9783866742246
ISBN-10
386674224X

Wer war Georg Elser, der am 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller einen Bombenanschlag auf Hitler verübte?

»Ich habe den Krieg verhindern wollen.« (Georg Elser) 8. November 1939. Die Uhr zeigt exakt 21.20, als im Münchner Bürgerbräukeller eine Bombe explodiert. Sieben Tote und zahlreiche Verletzte fordert der Anschlag. Aber der, dem er eigentlich galt, kommt nicht zu Schaden: Adolf Hitler hat früher als geplant seine Rede beendet und den Saal verlassen. Noch am selben Abend wird bei Konstanz der Schreinergeselle Georg Elser beim Versuch, die Grenze zur Schweiz illegal zu überschreiten, festgenommen. Die Odyssee des Attentäters durch die Gefängnisse und Konzentrationslager beginnt – und endet mit seiner Ermordnung in Dachau, zwanzig Tage vor dem Einmarsch der Amerikaner. Gestützt auf die Vernehmungsprotokolle der Gestapo sowie zahlreiche Gespräche mit Zeitzeugen, rekonstruiert Helmut Ortner die Lebensgeschichte des ›einsamen Attentäters‹. Wer war der Mann, der Hitler töten wollte?

Autor(en): Helmut Ortner.


Pressestimmen


Urheber