Zeitschrift für kritische Theorie//Heft 26/27 2008

Gerhard Schweppenhäuser
Zeitschrift für kritische Theorie

Heft 26/27 2008

Herausgeber: Schweppenhäuser, Gerhard; Bock, Wolfgang; Kramer, Sven;
Paperback, 218 Seiten
Format: 14.7 x 21 cm
Erscheinungstermin: Oktober 2008
ISBN 9783866740341
Lieferzeit: 2-3 Tage

28,00 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit & Versandkosten


Inhalt

ABHANDLUNGEN
Gunzelin Schmid Noerr:
»Auf die Gemeinheit ist eine Prämie gesetzt.« Max Horkheimers frühe Kapitalismuskritik
Michael Städtler:
Die Wahrheit der Unwahrheit
Wolfdietrich Schmied-Kowarzik:
»Aufhebung« – Gedanken zu einer Grundkategorie dialektischer Philosophie
Iris Harnischmacher:
Die Revision der Erinnerung im Denken. Hegels Theorie des Gedächtnisses – Benjamins Theorie des Eingedenkens
Wolfgang Bock:
Der Held als sein Zuschauer. Vier Anmerkungen zu Figuren der Zeitallegorien,
der Ästhetik und der Politik in Shakespeares Hamlet
Andreas Greiert:
›Letzte Probleme‹ und ›eigne Füße‹. Walter Benjamin rezipiert Kants Geschichtsphilosophie
Heinz Paetzold:
Die Bedeutung von Benjamins Städtebildern für eine Theorie der integralen Stadtkultur
Gerhard Schweppenhäuser:
Überlegungen zu einer kritischen Hermeneutik der visuellen Kommunikation


EINLASSUNG
Stefan Zenklusen:
Leitsprache Anglotumbdeutsch

BESPRECHUNG
Jordi Maiso:
Rückkehr aus dem Exil. Zur neueren Adorno-Rezeption in den USA