Kunst & Kikeriki//Gewählte Texte und Lobreden

F.W. Bernstein
Kunst & Kikeriki

Gewählte Texte und Lobreden

Hardcover, 203 Seiten
Format: 12.2 x 19 cm
Erscheinungstermin: Mai 2004
ISBN 9783934920408
Lieferzeit: 2-3 Tage

16,00 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit & Versandkosten


Inhalt

Wenn man als herausragendes Charakteristikum dieser in Deutschland leider wenig kultivierten Gattung das sich keinen festen Kategorien und Disziplinen unterwerfende Betrachten von Phänomenen unterstellt, so dürfen Bernsteins Prosatexte als exemplarisch gelten. »High« und »Low«, »E« und »U« werden durcheinandergewirbelt: Und das in jener spielerischen, hintersinnig-formstrengen und ironischklassischen Weise, die dem Mitglied der mittlerweile zum Stilbegriff gewordenen »Neuen Frankfurter Schule« eigen ist.
Ist Wilhelm Busch der bessere Wagner, der Meister von Bayreuth allenfalls ein Busch auf dem Grünen Hügel, Rudolf Moshammer der Idealtypus einer neuen Zivilgesellschaft? – Fragen, die F. W. Bernstein natürlich auch deshalb bewegen, weil er, eine klassische Doppelbegabung, nicht nur Schriftsteller, sondern auch Karikaturist ist. In dieser schöpferischen Grauzone kommt er seiner selbstauferlegten Pflicht als Sozialforscher nach, registriert Details und sammelt feine Unterschiede.
Ganz gleich, wohin sein Blick fällt, nimmt F. W. Bernstein die Rolle des Essayisten an und erschließt dem Leser literarische Bereiche, die das gängige Raster von Kunst und Schund nicht erfaßt: die Poetik von Straßentexten, die Ikonographie von Karikaturen und Comics. Er hat damit seit Jahrzehnten die bundesdeutsche Literatur um »anmutigere, formschönere und lebensaufhellendere Erzeugnisse« (E. Henscheid) bereichert als viele ihrer lorbeerbekränzten, kanonisierten Repräsentanten.

Pressestimmen

»F. W. Bernstein ist als Zeichner meiner bescheidenen Ansicht nach der größte unserer Zeit und als Autor und Lyriker mitunter schlicht ein Genie.«
Jürgen Roth, junge Welt, 06.Oktober 2004

»In seinem Leben hat F. W. Bernstein nicht nur viel gezeichnet, sondern auch viel geschrieben und viele Reden gehalten, humorige zumeist. Und weil es ja schade wäre, dass derart Verstreutes sich verkrümele, hat der rührige Verlag zu Klampen ... ein paar literarische und rhetorische Perlen von F. W. Bernstein aufgelesen und zu einem kleinen Büchlein gereiht.«
Radio aktiv, Januar 2005