Romane & Erzählungen

Die Offizierskammer


Auflage
1. Aufl.
Einband
Hardcover
Umfang
138 Seiten
Erschienen
01. Sep 2000
Status
lieferbar
Format
12,80 x 20,60 cm
Sprache
Deutsch (Übersetzt aus: Französisch)
Verlag
zu Klampen Verlag
ISBN-13
9783933156501
ISBN-10
3933156505

»Der kleine Roman von Marc Dugain ist ein großes Buch. Es ist deshalb ein großes Buch, weil es uns mit wenig literarischen Mitteln viel zu sagen hat.« Frankfurter Rundschau

In den frühen Tagen des ersten Weltkriegs, noch bevor die Front wirklich eröffnet ist, wird der junge Offizier Adrien Fournier bei einem Aufklärungsritt von der Explosion einer Granate erfaßt, sein Gesicht bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Es folgen fünf Jahre im Pariser Hospital Val-de-Grâce, in einem Zimmer mit zwei anderen, deren Gesichter ebenfalls verstümmelt sind. Was für Hoffnungen darf sich ein junger Mann noch machen, der mit dem Gesicht auch seine Identität verliert? Marc Dugain schildert das bedrückende Vegetieren in der engen Offizierskammer des Hospitals, die entstehende Freundschaft unter den Leidensgenossen, ihre Hoffnung auf neue chirurgische Techniken und ihre Verzweiflung über das unwiederbringlich verlorene Antlitz, die angewiderten und dennoch ehrfürchtigen Reaktionen der Landsleute, als die Verstümmelten sich ein erstes Mal wieder auf die Pariser Boulevards wagen... Die fast altertümlich anmutende Sprache Dugains, die dem Leiden wie dem Willen zum menschenwürdigen Leben ohne aufgesetztes Pathos Ausdruck verleiht, hat Die Offizierskammer in Frankreich zur »literarischen Entdeckung des Jahres« gemacht.

Autor(en): Marc Dugain. Übersetzt von Marianne Schönbach.



Urheber