Rudolf Burger
Autor

Rudolf Burger

Rudolf Burger, Jahrgang 1938, ist Professor für Philosophie an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Er hat zahlreiche Publikationen zur Erkenntnistheorie und Geschichtsphilosophie vorgelegt und schreibt regelmäßig für die Zeitschriften Merkur und Leviathan. Bei zu Klampen sind in den vergangenen Jahren erschienen »Ptolemäische Vermutungen« und »Re-Theologisierung der Politik?«.

Rudolf Burger

Das Elend des Kulturalismus

Antihumanistische Interventionen

Die Philosophie, so Hegel, müsse sich hüten, erbaulich sein zu wollen. Dieser Forderung kommt Rudolf Burger in seinen Essays, in denen er sich u. a. mit dem Problem der Willensfreiheit, den Grundlagen …
mehr
Rudolf Burger

Im Namen der Geschichte

Vom Mißbrauch der historischen Vernunft

Rudolf Burger

Re-Theologisierung der Politik?

Wertedebatten und Mahnreden

»Das rhetorische Feuerwerk seiner Ausführungen macht die Texte zu einem Leseerlebnis der seltenen Art.« Die Presse
mehr

Mehr Bücher

Ptolemäische Vermutungen//Aufzeichnungen über die Bahn der SittenPtolemäische Vermutungen
Aufzeichnungen über die Bahn der Sitten (2001)

Pressestimmen

Das Elend des Kulturalismus – Antihumanistische Interventionen

Im Namen der Geschichte – Vom Mißbrauch der historischen Vernunft

»Schürft sehr viel tiefer als die Untiefen der Guido-Knoppisierung des Holocaustgedenkens.«
Süddeutsche Zeitung

Lesen Sie hier eine Besprechung auf faz.net »Entzieht mit einer großangelegten Argumentationskette der gesamten Geschichtswissenschaft den Boden, auf dem diese lange sicher zu stehen wähnte.«
Wiener Zeitung

»Rudolf Burger schärft mit seinem großen skeptischen Aufklärungswerk den Verstand für die Gefahr, die von denen ausgeht, die sich auf die Geschichte berufen, um Geschichte zu ›machen‹.«
Zur Zeit

»Die von der ersten bis zur letzten Seite fesselnde Lektüre sei aufgeschlossenen, insbesondere (geschichts-)philosphisch interessierten Lesern empfohlen.«
ekz-Informationsdienst

»Rudolf Burgers Buch ist, wie stets, brillant geschrieben [...].«
Bücherschau

Re-Theologisierung der Politik? – Wertedebatten und Mahnreden

»Scharfsinnig«
Deutschlandradio Kultur

»Reflexionen über den gegenwärtigen Zustand des deutschen und österreichischen Bewußtseins zielen auf Aufklärung und Mündigkeit im besten Sinne.«
Sezession

»Das rhetorische Feuerwerk seiner Ausführungen macht die Texte zu einem Leseerlebnis der seltenen Art, bei dem man sich zwangsläufig herausgefordert fühlt.«
Die Presse

»Burger ... analysiert in diesem Zusammenhang in pointierten und hintergründigen Einlassungen das politische und kulturelle Klima unserer Zeit.«
Der Eckart

»Burger liefert eine Aufzählung bemerkenswerter aktueller Beispiele für ›politische Mobilisierung der drei großen abrahamitischen Monotheismen‹.«
Academia

»Ein echtes Lesevergnügen.«
Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft

Ptolemäische Vermutungen – Aufzeichnungen über die Bahn der Sitten

»Spannender Einblick in das Denken einer unabhängigen Persönlichkeit( ...) Das Buch ist als persönliches Geschenk an Zweifelnde sowie für Suchende sehr geeignet.«
Der Eckart, Februar 2003

»Eine vorzügliche Sammlung seiner Essays, die man noch oft zur Hand nehmen wird.«
Criticón, 173/Frühjahr 2003