Ragni Maria Gschwend
Autorin

Ragni Maria Gschwend

stammt aus Kempten im Allgäu und lebt als Übersetzerin italienischer Literatur in Freiburg i. Breisgau. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören u. a. Ennio Flaiano, Tommaso Landolfi, Claudio Magris, Elsa Morante, Antonio Moresco, Lorenzo Da Ponte, Ignazio Silone, Italo Svevo, Fulvio Tomizza, Federigo Tozzi und Sebastiano Vassalli. Auch als Herausgeberin und Autorin hat sie sich einen Namen gemacht: 2000 erschien »Der schiefe Turm von Babel«, eine literarische Anthologie mit »Geschichten vom Übersetzen, Dolmetschen und Verstehen«. 2005 der zweisprachige Band »Capricci« mit skurrilen italienischen Erzählungen und 2006 »Figaros Flehn & Flattern. Mozart in den Fängen seiner Übersetzer«. Gschwend, die dem Übersetzerverband (VDÜ) und PEN angehört, wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet (u. a. 1982 Literaturpreis der Stadt Stuttgart, 1995 Reinhold Schneider-Förderpreis der Stadt Freiburg, 2006 Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse, 2008 Paul-Celan-Preis; sowie verschiedene italienische Auszeichnungen). Im Jahr 2015 erhielt sie schließlich den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreises für Ihr Lebenswerk.

Oskar Ansull

Die Baracke der Dichter

Carlo Emilio Gadda und Bonaventura Tecchi im Celle-Lager 1918. Texte aus der Kriegsgefangenschaft

Von den hunderttausenden italienischen Soldaten, die im Oktober 1917 in Kriegsgefangenschaft gerieten, fanden drei in der Lüneburger Heide zueinander, im Dorf Scheuen bei Celle, in einer Baracke. Sie …
mehr

News zu Ragni Maria Gschwend

Ragni Maria Gschwend erhält Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis
News – 12.02.2015

Ragni Maria Gschwend, Mitübersetzerin des von Oskar Ansull bei zu Klampen herausgegebenen »Die Baracke der Dichter« erhält für ihr Lebenswerk den hoch dotierten Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2015.

Pressestimmen

Die Baracke der Dichter – Carlo Emilio Gadda und Bonaventura Tecchi im Celle-Lager 1918. Texte aus der Kriegsgefangenschaft