Oskar Ansull
Autor

Oskar Ansull
Oskar Ansull, seit 1984 freier Schriftsteller, ist 1950 in Celle geboren und aufgewachsen, lebt nach Lehr- & Wanderjahren, die ihn kreuz und quer durch Deutschland und Europa und verschiedene Berufe führten, seit 2002, inzwischen mit Familie, wieder in Berlin. Er ist Lyriker, Herausgeber und Vorleser, "Erfinder von Lesungen", gesendet vom NDR und Radio Bremen. Er hat als Lyriker und literarischer Spurensucher einen Blick für Randfiguren entwickelt. Gegenwärtig arbeitet Ansull an einem Projekt "gegenläufig" zu verstehender Heimatliteratur, d.h. die Literaturgeschichte einer Region sichtbar zu machen, in ihrer Vielfalt und jenseits der landläufig unter 'Heimatliteratur' verstandenen Erzeugnissen. Dies am Beispiel der Stadt und des Landkreises Celle, am Rand der Lüneburger Heide. "Die Baracke der Dichter", 2014 bei Zu Klampen erschienen, ist Teil dieser Sichtung.
Veröffentlichungen (Auswahl): Disparates, Gedichte (1984); Entsicherte Zeit, Gedichte (1988); Mit Händen und Füßen, Gedichte (1997); ZweiGeist - K.E.Franzos, ein Lesebuch (2005); gruss an korf, gedichte (2009);  Himmel, welch ein Land! Landkreis & Literatur. Eine Sichtung (2011); Papierstreifen, Prosa (2013). Nachdichtungen: aus dem Französischen die "Spleen"-Gedichte von Charles Baudelaire (1976/77 u. 1995); die "Hannoverschen Punktierungen" des weißrussischen Dichters Ales Razanau (2002) und Gedichte des kosovo-albanischen Lyrikers Bekim Morina (2006).
Oskar Ansull

Die Baracke der Dichter

Carlo Emilio Gadda und Bonaventura Tecchi im Celle-Lager 1918. Texte aus der Kriegsgefangenschaft

Von den hunderttausenden italienischen Soldaten, die im Oktober 1917 in Kriegsgefangenschaft gerieten, fanden drei in der Lüneburger Heide zueinander, im Dorf Scheuen bei Celle, in einer Baracke. Sie …
mehr

News zu Oskar Ansull

Ragni Maria Gschwend erhält Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis
News – 12.02.2015

Ragni Maria Gschwend, Mitübersetzerin des von Oskar Ansull bei zu Klampen herausgegebenen »Die Baracke der Dichter« erhält für ihr Lebenswerk den hoch dotierten Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2015.

Pressestimmen

Die Baracke der Dichter – Carlo Emilio Gadda und Bonaventura Tecchi im Celle-Lager 1918. Texte aus der Kriegsgefangenschaft