Hans Ulrich Gumbrecht
Autor

Hans Ulrich Gumbrecht

Jahrgang 1948, studierte Romanistik, Germanistik, Philosophie und Soziologie. Er lehrte an den Universitäten Konstanz, Bochum und Siegen. Seit 1989 ist er »Albert Guérard Professor in Literature« an der Stanford University. Zuletzt sind von ihm erschienen: »Unsere breite Gegenwart« (2010), »Stimmungen lesen. Über eine verdeckte Wirklichkeit der Literatur« (2011) und »Nach 1945. Latenz als Ursprung der Gegenwart« (2012).

Hans Ulrich Gumbrecht

Digital_Pausen

Konturen einer flüchtigen Gegenwart

Hans Ulrich Gumbrecht nutzt das Internet als Medium gegen dessen eigene Rastlosigkeit. Assoziativ, beinahe beiläufig erfasst er Momente unserer Gegenwart und eröffnet Einsichten, die im wörtlichen …
mehr

Pressestimmen

Digital_Pausen – Konturen einer flüchtigen Gegenwart