Calel Perechodnik
Autor

Calel Perechodnik

Calel Perechodnik, 1916 in Otwock geboren, verbrannte 1944 während des Warschauer Aufstands in einem Bunker. Das Tagebuch konnte von Perechodniks Bruder, der als einziger der Familie überlebte, gerettet werden. Fast fünfzig Jahre lang lagerte es in Yad Vashem. erst 1993 wurde es in Israel und Polen publiziert.

Calel Perechodnik

Bin ich ein Mörder?

Das Testament eines jüdischen Ghetto-Polizisten

Dieses einzig erhaltene Zeugnis eines jüdischen Ghetto-Polizisten, 1943 in einem Warschauer Versteck verfaßt, ist das aufwühlende Psychogramm eines schuldig-unschuldigen Mörders, der zwischen …
mehr

Pressestimmen

Bin ich ein Mörder? – Das Testament eines jüdischen Ghetto-Polizisten