Andrea Köhler
Autorin

Andrea Köhler

Andrea Köhler, Jahrgang 1957, studierte Germanistik und Philosophie. Seit 1984 ist sie als Journalistin tätig. Von 1991 bis 1994 war sie Kulturkorrespondentin in Paris. 1995 trat sie in die Feuilletonredaktion der »Neuen Zürcher Zeitung« ein. Seit einigen Jahren lebt sie als Kulturkorrespondentin der NZZ in New York. 2003 erhielt sie den Berliner Preis für Literaturkritik. Zuletzt ist von ihr erschienen: »Lange Weile. Über das Warten«.

Andrea Köhler

Scham

Vom Paradies zum Dschungelcamp

Scham kann vernichten; wenn sie uns übermannt, fühlen wir uns entblößt und wehrlos, wünschen uns, nicht mehr sichtbar zu sein. Dennoch erweist sich diese Empfindung als unverzichtbar für unsere Persönlichkeitsbildung. …
mehr

News zu Andrea Köhler

Andrea Köhler spricht auf MDR Kultur über "Scham"
News – 10.04.2017

Über ihren kürzlich bei zu Klampen erschienenen Essay »Scham« hat Andrea Köhler auf MDR gesprochen.